Energieberatung

Vielleicht haben Sie in der Presse schon manche vollmundige Kommentare unserer Kollegen gelesen, dass sie mit ihren Objekten die „aktuellen Bestimmungen der Energieeinsparverordnung (ENEV) erfüllen“. In Wirklichkeit bedeutet dies, dass sie gerade noch die Mindestanforderung einer vollkommen veralteten ENEV einhalten. Für uns ist dieses Verhalten vollkommen unverständlich, genauso wir wir es uns nicht vorstellen können, ein Gebäude zu planen und die energetischen Berechnungen anderen Fachplanern zu überlassen.

Für uns geht der Entwurf und die energetisch sinnvolle Umsetzung gemeinsam einher.

Die Bundesregierung fordert ab 2019 für alle öffentliche Bauvorhaben einen nahe Null-Energie-Standard. Ab 2020 wird dies auch für private Bauvorhaben verlangt.

Um dieses hohe Ziel zu erreichen, sind umfassende Kenntnisse in den 5 Grundprinzipien des Passivhauses erforderlich: Wärmedämmung, Passivhaus-Fenster, Lüftungswärmerückgewinnung, Luftdichtheit und Wärmebrückenfreiheit

Jedoch alleine damit ist es nicht getan, denn um auf die Klaviatur dieser Grundprinzipien spielen zu können, erfordert es weitreichende Kenntnisse über Wärmeschutz, Bauphysik, Energieeffizienz, Wirtschaftlichkeit, Haustechnik, Nutzererfahrung, Thermischen Komfort, Ökologie, Passivhaus-Komponenten, Energiebilanz, Qualitätssicherung, Sommerklima ... und vieles mehr!

Seit nun mehr 20 Jahren folgen wir nicht einem Trend, sondern definieren die Spitze. Als erster „Zertifizierter PassivhausPlaner“ Forchheims, verfügen wir bereits heute über das Know-How um Passivhäuser und Plus-Energiehäuser wirtschaftlich umzusetzen. Es liegt an Ihnen, ob Sie noch warten möchten, bis die heute technischen Möglichkeiten in mehreren Jahren erst gesetzlich gefordert werden, oder ob Sie heute schon ein Gebäude mit einem nahe Null-Energie-Standard planen möchten.

Wir unterstützen Sie gerne und kompetent.